Freiheitssehnsucht, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFrei-heits-sehn-sucht (computergeneriert)
WortzerlegungFreiheitSehnsucht
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
die Freiheitssehnsucht der Unterdrückten

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber es ist wichtig, daß irgendwer heftige Freiheitssehnsüchte ausspricht und aufbewahrt.
Die Zeit, 02.07.1976, Nr. 28
Jetzt hat die Freiheitssehnsucht den ganzen arabischen Norden Afrikas erfasst.
Die Zeit, 21.02.2011, Nr. 08
Stirbt die Freiheitssehnsucht im deutschen Paragrafendschungel schon einen leisen Tod?
Bild, 26.11.2002
Die Folge davon ist, daß auch die Hausangestellten von stärkerer Freiheitssehnsucht erfüllt sind und die Verwendung ihrer freien Zeit nach eigenem Gefallen anstreben.
Gleichen-Russwurm, Alexander von: Der gute Ton. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1932], S. 21510
Ihr Sohn macht mit 18 seinen Flugschein, wahrscheinlich ein Indiz für Mangel an Raum, einengende Liebe, Freiheitssehnsucht.
Bild, 07.01.2003
Zitationshilfe
„Freiheitssehnsucht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Freiheitssehnsucht>, abgerufen am 22.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Freiheitsrecht
Freiheitsraum
Freiheitsproblem
Freiheitspostulat
Freiheitspathos
Freiheitssinn
Freiheitsspielraum
Freiheitsstatue
Freiheitsstrafe
Freiheitsstreben