Freistoß, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFrei-stoß
WortzerlegungfreiStoß
Wortbildung mit ›Freistoß‹ als Erstglied: ↗Freistoßspezialist · ↗Freistoßspray
eWDG, 1967

Bedeutung

Fußball als Strafe für Regelverstöße der Gegnerpartei zustehender, unbehinderter Schuss
Beispiele:
ein (in)direkter Freistoß
nach einem Freistoß wurde der Ausgleich hergestellt
einen Freistoß zum Ausgleich verwandeln
der Freistoß wurde vom Mittelläufer ausgeführt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ball Eck Eckball Ecke Elfmeter Flanke Kopfball Latte Meter Nachspielzeit Pfosten Strafraum Strafraumgrenze Winkel abfälschen abgefälscht ausgeführt fulminant fällig geschossen getreten gezirkelt indirekt köpfen parieren schlenzen sehenswert verwandelt zirkeln zurechtlegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Freistoß‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fünf Minuten vor Schluss sorgte er per Freistoß für den Sieg.
Die Zeit, 05.11.2012, Nr. 45
Erst sah Jolly Gelb, der folgende Freistoß führte zum 2:2.
Bild, 09.12.2002
Einen Freistoß hat er auch schon knapp neben das Tor gesetzt.
Der Tagesspiegel, 19.05.2001
Wenn er spurt, belohnt ihn sein "Blitzmädel" mit einem "Freistoß", wenn er murrt, nimmt sie ihm das Gebiß weg.
Der Spiegel, 23.02.1987
Ungefähr eine Viertelstunde nach Beginn der zweiten Halbzeit erhielten wir einen Freistoß zugesprochen.
Beckenbauer, Franz: Einer wie ich, München: Wilhelm Heyne Verlag 1977, S. 283
Zitationshilfe
„Freistoß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Freistoß>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Freistilschwimmen
Freistilringkampf
Freistilringer
Freistilringen
Freistil
Freistoßspezialist
Freistoßspray
Freistoßtor
Freistuhl
Freistunde