Freitagnachmittag, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Freitagnachmittag(e)s · Nominativ Plural: Freitagnachmittage
Worttrennung Frei-tag-nach-mit-tag
Wortzerlegung Freitag Nachmittag

Typische Verbindungen zu ›Freitagnachmittag‹ (berechnet)

Verlauf dienen erwarten fruehen früh gestrig heutig sonnig spaeten spät vergangen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Freitagnachmittag‹.

Verwendungsbeispiele für ›Freitagnachmittag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am frühen Freitagnachmittag hatte die Mutter ihr Kind als vermisst gemeldet. [Die Zeit, 22.12.2012 (online)]
Das ist der Stand von Freitagnachmittag, und die Zahl steigt rasend schnell. [Die Zeit, 12.03.2012, Nr. 11]
Nach mehreren Stunden Halt setzte sich der Zug mit hoch radioaktivem am Freitagnachmittag wieder in Bewegung. [Die Zeit, 25.11.2011 (online)]
Doch nun ist es später Freitagnachmittag und die, um die es sich hier dreht, ist gar nicht mehr da. [Die Zeit, 24.01.2011, Nr. 04]
Zunächst war für den späten Freitagnachmittag eine weitere Abstimmung geplant. [Die Zeit, 27.04.2006, Nr. 18]
Zitationshilfe
„Freitagnachmittag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Freitagnachmittag>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Freitagmorgen
Freitagabend
Freitag
Freistätte
Freistunde
Freitagsgebet
Freite
Freitisch
Freitod
Freitor