Freiung

WorttrennungFrei-ung (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

selten das Freien, Heiraten

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Immer näher gegen die Freiung kam das helle Geläute des Hundes.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 02.03.1904
Er verpflichtete Eugen Münch, der zuvor das Abschreibungsobjekt „Kursanatorium Freiung“ mit harter Hand saniert hatte, als neuen Geschäftsführer und Fritsch-Nachfolger.
Die Zeit, 08.08.1980, Nr. 33
Zitationshilfe
„Freiung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Freiung>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Freiumschlag
Freiübung
Freitritt
Freitreppe
freitragend
Freiverkehr
Freiwache
freiweg
Freiwerber
freiwerden