Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Freiwilligenarbeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Freiwilligenarbeit · Nominativ Plural: Freiwilligenarbeiten
Aussprache 
Worttrennung Frei-wil-li-gen-ar-beit
Wortzerlegung Freiwillige Arbeit

Thesaurus

Synonymgruppe
Ehrenamt · Ehrenposten · Freiwilligenarbeit
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Arbeitsdienst · Freiwilligendienst  ●  Freiwilligenarbeit  schweiz.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Freiwilligenarbeit‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Freiwilligenarbeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Freiwilligenarbeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gibt Freiwilligenarbeit, den Einsatz in schwierigsten Situationen, und es gibt die Solidarität. [Die Zeit, 04.07.2011, Nr. 27]
Viele meinen, sich Freiwilligenarbeit einfach finanziell nicht leisten zu können. [Der Tagesspiegel, 05.12.2000]
Freiwilligenarbeit sei gerade in angelsächsischen Ländern eine wichtige Komponente des sozialen Lebens. [Die Zeit, 20.06.2011, Nr. 25]
Die Freiwilligenarbeit hält die Gemeindesteuern niedrig, das ist im Interesse der Bewohner. [Süddeutsche Zeitung, 28.03.2003]
Die beiden 28‑jährigen Unternehmer kennen sich aus in der Freiwilligenarbeit. [Der Tagesspiegel, 29.08.2004]
Zitationshilfe
„Freiwilligenarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Freiwilligenarbeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Freiwillige
Freiwild
Freiwerfer
Freiwerber
Freiwache
Freiwilligenarmee
Freiwilligendienst
Freiwilligkeit
Freiwurf
Freiwurflinie