Freizeitaktivität, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Freizeitaktivität · Nominativ Plural: Freizeitaktivitäten
WorttrennungFrei-zeit-ak-ti-vi-tät

Thesaurus

Synonymgruppe
Freizeitaktivität · ↗Freizeitbeschäftigung · ↗Hobby  ●  ↗Steckenpferd  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angebot Ausflug Fläche Jugendliche Kino Radfahren Reise Restaurant Sport Vielzahl anbieten ausgeben beliebt bevorzugt divers einschränken gemeinsam nachgehen organisieren sinnvoll sonstig sportlich vielfältig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Freizeitaktivität‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Praxis bleibt jedoch gerade für Freizeitaktivitäten kaum noch Raum.
Die Welt, 04.09.2004
Leider haben wir während der Proben nur sonntags frei und mir bleibt nicht viel Zeit für Freizeitaktivitäten.
Süddeutsche Zeitung, 04.05.2002
Aus diesem Hobby entwickelte sich die zweite Freizeitaktivität - das Spinnen.
Die Zeit, 26.05.1997, Nr. 21
Die Aktivitäten führen nicht dazu, daß alle anderen Freizeitaktivitäten vernachlässigt werden.
C't, 1991, Nr. 1
Danach hat es bislang kaum Erfolge gebracht, wenn umfassende Persönlichkeitsfragebögen (MMPI, EPSS, CPI oder FPI) mit der Häufigkeit von Freizeitaktivitäten korreliert werden.
Tokarski, Walter u. Schmitz-Scherzer, Reinhard: Freizeitpsychologie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.), Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 857
Zitationshilfe
„Freizeitaktivität“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Freizeitaktivität>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Freizeit
Freizeichnungsklausel
freizeichnen
Freizeichen
Freiwurfraum
Freizeitangebot
Freizeitanlage
Freizeitausgleich
Freizeitbad
Freizeitbekleidung