Freizeitsport

WorttrennungFrei-zeit-sport (computergeneriert)
WortzerlegungFreizeitSport
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

in der Freizeit betriebener Sport, betriebene Sportart

Typische Verbindungen
computergeneriert

Doping Fußball Leistungssport beliebt betreiben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Freizeitsport‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er pausierte ein Jahr, danach begnügte er sich mit Freizeitsport.
Süddeutsche Zeitung, 11.07.1996
Die Flächen dort seien viel zu klein und nur für den Freizeitsport nutzbar.
Der Tagesspiegel, 04.09.2000
Meiner Ansicht nach ist dies der erste wirklich gewalttätige Freizeitsport.
Die Welt, 23.02.2005
Jetzt werden viele Kritiker sagen, Theorie im Skikurs verschule diesen Freizeitsport völlig.
Die Zeit, 25.11.1977, Nr. 48
S. wurde als Sohn einer Arbeiterfamilie geboren, erlernte den Beruf des Maschinenschlossers und kam über Freizeitsport und Laienartistik zum Beruf des Artisten.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - S. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 24954
Zitationshilfe
„Freizeitsport“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Freizeitsport>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Freizeitsegment
Freizeitprogramm
Freizeitpark
Freizeitpädagogik
Freizeitmöglichkeit
Freizeitsportler
Freizeitstätte
Freizeitstress
Freizeittarif
Freizeitvergnügen