Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Fremdarbeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fremdarbeit · Nominativ Plural: Fremdarbeiten
WorttrennungFremd-ar-beit
WortzerlegungfremdArbeit

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gerade wegen der Fremdarbeit des Computers legt das Druckwerk eine akzeptable Geschwindigkeit vor.
C't, 1995, Nr. 4
Derartige Fremdarbeiten müssten zwar beim Baureferat angemeldet werden, doch werde das mitunter versäumt.
Süddeutsche Zeitung, 01.09.2003
Mit dem Film "Metropolis" war die Katastrophe der Fremdarbeit im deutschen Film gekommen.
Kriegk, Otto: Der deutsche Film im Spiegel der Ufa, Berlin: Ufa-Buchverl. 1943, S. 83
Wenn Arbeit kapitalistische Fremdarbeit ist, dann ist das Ziel des Sozialismus Arbeitslosigkeit.
Der Spiegel, 10.05.1982
Erst die Recherchen des Heimatvereins in der jüngeren Zeit deckten das düstere Kapitel der Zwangs- und Fremdarbeit während des Zweiten Weltkrieges in Kleinmachnow auf.
Der Tagesspiegel, 03.01.2004
Zitationshilfe
„Fremdarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fremdarbeit>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fremd klingend
fremd
Freizügigkeitsverkehr
Freizügigkeit
freizügig
Fremdarbeiter
fremdartig
Fremdartigkeit
Fremdatom
Fremdbefruchtung