Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fremdenbesuch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fremdenbesuch(e)s · Nominativ Plural: Fremdenbesuche
Aussprache 
Worttrennung Frem-den-be-such
Wortzerlegung Fremde1 Besuch
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
ich bin nicht auf Fremdenbesuch eingerichtet

Verwendungsbeispiele für ›Fremdenbesuch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Lokale gehören zu jener Sorte Kaschemmen, die vollkommen echt sind, also nicht für Fremdenbesuch hergerichtet sind und in Stand gehalten werden. [Der Tagesspiegel, 02.02.2002]
Drei Wochen lang soll das Schiff verschiedene Länder besuchen und für den Fremdenbesuch werben. [Die Zeit, 07.04.1955, Nr. 14]
Zitationshilfe
„Fremdenbesuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fremdenbesuch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fremdeinwirkung
Fremdeinschätzung
Fremdeinschluss
Fremdeinfluss
Fremde
Fremdenbett
Fremdenbuch
Fremdenfang
Fremdenfeindlichkeit
Fremdenfreundlichkeit