Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fremdenverkehrsverband, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fremdenverkehrsverband(e)s · Nominativ Plural: Fremdenverkehrsverbände
Worttrennung Frem-den-ver-kehrs-ver-band
Wortzerlegung Fremdenverkehr Verband2

Typische Verbindungen zu ›Fremdenverkehrsverband‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fremdenverkehrsverband‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fremdenverkehrsverband‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon vor zwei Jahren hat der Fremdenverkehrsverband die Flucht nach vorn angetreten. [Die Zeit, 29.07.1988, Nr. 31]
Es sieht eine verstärkte Zusammenarbeit der Bahn mit den deutschen Fremdenverkehrsverbänden vor. [Süddeutsche Zeitung, 10.10.1995]
Der Deutsche Fremdenverkehrsverband (DFV) klagt über mangelnde Unterstützung seitens der Regierung. [Süddeutsche Zeitung, 15.02.1994]
Seit Jahren bemüht sich der Fremdenverkehrsverband, Stadt und Land auch den Touristen schmackhaft zu machen. [Süddeutsche Zeitung, 07.03.1995]
Mittlerweile sind auch die regionalen Fremdenverkehrsverbände häufig mit Informationen über behindertenfreundliche Urlaubsmöglichkeiten ausgestattet. [Die Zeit, 11.08.1989, Nr. 33]
Zitationshilfe
„Fremdenverkehrsverband“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fremdenverkehrsverband>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fremdenverkehrsgebiet
Fremdenverkehrsbüro
Fremdenverkehrsbeitrag
Fremdenverkehrsamt
Fremdenverkehrsabgabe
Fremdenverkehrsverein
Fremdenzimmer
Fremderfahrung
Fremdfinanzierung
Fremdfirma