Fremdenverkehrsverein, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fremdenverkehrsvereins · Nominativ Plural: Fremdenverkehrsvereine
Worttrennung Frem-den-ver-kehrs-ver-ein
Wortzerlegung  Fremdenverkehr Verein

Typische Verbindungen zu ›Fremdenverkehrsverein‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fremdenverkehrsverein‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fremdenverkehrsverein‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie müssen sich wilde Bärte wachsen lassen und werden von den Fremdenverkehrsvereinen an solchen Orten plaziert, an denen sich Touristen aufhalten.
Süddeutsche Zeitung, 20.09.1995
Darauf haben sich die deutschen Fremdenverkehrsvereine und viele Hotels eingestellt.
Die Zeit, 22.04.1977, Nr. 17
In dieser Saison, so vermelden die Fremdenverkehrsvereine, scheint sich ein neuer Rekordsommer anzubahnen.
Die Welt, 27.07.2001
Daß man stolz darauf ist, Kultur in der Werbebroschüre des Fremdenverkehrsvereins untergebracht zu haben - dieser Ansatz ist bei uns nicht drin.
Der Spiegel, 03.04.1989
Die Hochmoore der Eifel werden durch Straßen der Touristik erschlossen; hierauf weisen die Fremdenverkehrsvereine hin.
o. A.: 1936. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 7205
Zitationshilfe
„Fremdenverkehrsverein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fremdenverkehrsverein>, abgerufen am 01.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fremdenverkehrsverband
Fremdenverkehrsgebiet
Fremdenverkehrsbüro
Fremdenverkehrsbeitrag
Fremdenverkehrsamt
Fremdenzimmer
Fremderfahrung
fremdfinanziert
Fremdfinanzierung
Fremdfirma