Fremdsprache, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFremd-spra-che
WortzerlegungfremdSprache
Wortbildung mit ›Fremdsprache‹ als Erstglied: ↗Fremdsprachendidaktik · ↗Fremdsprachenlehrer · ↗Fremdsprachler · ↗fremdsprachig
eWDG, 1967

Bedeutung

Sprache, die nicht die Muttersprache ist
Beispiele:
eine Fremdsprache erlernen
er spricht, beherrscht drei Fremdsprachen
er verfügt über Kenntnisse in zwei Fremdsprachen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

fremd · Fremder · Fremdling · Fremde · befremden · befremdlich · entfremden · Entfremdung · Fremdsprache · Fremdwort · Verfremdung · verfremden
fremd Adj. ‘von auswärts stammend, nicht heimisch, nicht zugehörig, unbekannt’. Das gemeingerm. Adjektiv ahd. fremidi (8. Jh.), mhd. vremede, vremde, vröm(e)de, asächs. fremiði, mnd. vrȫmede, mnl. vreemde, vremde, vreemt, nl. vreemd, aengl. frem(e)de, got. framaþeis ist mit dem (Bindevokal aufweisenden) Suffix germ. -iþja- / -iðja- (ie. -ti̯o-) gebildet zu (im Nhd. untergegangenem) germ. *fram, belegt in ahd. fram Adv. (8. Jh.), mhd. fram Adv. ‘vorwärts, fort, weiter, sogleich’, Präp. ‘fort von, von … her’, asächs. fram Adv. ‘hervor, weg, heraus’, aengl. fram, from Adv. ‘fort, vorwärts, weg’, Präp. ‘weg von, von … her’, anord. fram Adv. ‘vorwärts’, got. fram Adv. ‘weiter’, Präp. ‘von … her’, so daß eine Grundbedeutung ‘entfernt, fern’ angenommen werden kann. Germ. *fram ist wie anord. framr ‘tapfer, vorzüglich’, aengl. fram ‘stark, tüchtig, tapfer’ mit griech. prómos (πρόμος) ‘Vorderster, Vorkämpfer, Führer, Fürst’, umbr. promom ‘zuerst, anfangs’ eine m-Ableitung (s. auch verwandtes ↗fromm) von ie. *prō̌, einer der Varianten von ie. *per ‘das Hinausführen über’, womit vornehmlich Adverbien und Präpositionen gebildet werden (s. z. B. ↗für, ↗vor, ↗ver-). Aus dem Adjektiv substantiviert Fremder m. ‘Auswärtiger, Gast’, mhd. vremder. Dafür auch Fremdling m. mhd. vremdelinc. Fremde f. ‘Ort, wo man nicht heimisch ist’, mhd. vrem(e)de ‘Entfernung’. befremden Vb. ‘unangenehm berühren, fremdartig anmuten’ (15. Jh.); vgl. ahd. irfremiden ‘ausschließen, verstoßen’ (?; 8. Jh.), gifremiden ‘jmdm. etw. entziehen, sich von jmdm. abwenden’ (9. Jh.), mhd. vremeden ‘abfallen, meiden’; befremdlich Adj. ‘verwunderlich, unerfreulich’ (16. Jh.). entfremden Vb. ‘fremd machen, entziehen’, mhd. enphremden, entvremden; Entfremdung f. ‘Abkühlung, Lösung (einer Beziehung), Entfernung’ (15. Jh.). Fremdsprache f. (19. Jh.). Fremdwort n. (19. Jh.), älter dafür fremdes Wort (16. Jh.). Verfremdung f. Stilmittel des epischen Theaters (20. Jh., Brecht); dazu in entsprechendem Sinne verfremden Vb. zuvor ‘fremd machen, entfremden, enteignen’ (15. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Fremdsprache  ●  nicht deutsch  variabel · ↗ausländisch  ugs., scherzhaft · ↗auswärts  ugs., scherzhaft
Assoziationen
Antonyme
  • Fremdsprache

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auslandsaufenthalt Beherrschen Beherrschung Bildungsstandard Chinesisch Deutsch Erlernen Fach Französisch Grundschule Kernfach Klasse Latein Lernen Mathe Mathematik Muttersprache Naturwissenschaft Pflichtfach Polnisch Spanisch Türkisch Unterricht beherrschen erlernen fortgeführt lehren lernen obligatorisch unterrichten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fremdsprache‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schließlich lernen dort mehr Kinder Deutsch als jede andere Fremdsprache.
Bild, 11.01.2005
Praktisch alle der circa 6000 Sprachen, die auf der Welt gesprochen werden, sind für uns ja Fremdsprachen.
Der Tagesspiegel, 26.06.2000
Die deutsche Sprache haben Sie auf Kosten der beiden anderen Fremdsprachen aufgezwungen.
o. A.: Einhundertzweiundfünfzigster Tag. Dienstag, 11. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 23752
Warum flüchten Sie denn immer wieder in Fremdsprachen und einzelne Wörter?
Stadler, Arnold: Sehnsucht, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2002, S. 174
Die Sprache, die er nach 1933 erlernt hatte, war, nach der Kirchensprache, die zweite Fremdsprache gewesen.
Walser, Martin: Ein springender Brunnen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1998, S. 400
Zitationshilfe
„Fremdsprache“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fremdsprache>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fremdreflex
Fremdreferenz
Fremdmittel
Fremdling
Fremdleistung
Fremdsprachendidaktik
Fremdsprachenerwerb
Fremdsprachenkenntnis
Fremdsprachenkorrespondent
Fremdsprachenlehrer