Fremdurin, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fremdurins · Nominativ Plural: Fremdurine
Worttrennung Fremd-urin
Wortzerlegung fremd Urin

Verwendungsbeispiele für ›Fremdurin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei war auch der Verdacht aufgekommen, er habe mit Fremdurin manipulieren wollen. [Süddeutsche Zeitung, 17.09.2004]
Dabei war der Verdacht aufgekommen, er habe den Test mit Fremdurin verfälschen wollen. [Süddeutsche Zeitung, 28.08.2004]
Man vermutet, sie hätten sich Fremdurin zugeführt, um Doping‑Spuren zu verschleiern. [Süddeutsche Zeitung, 27.09.2000]
Er will zunächst die Dopingkontrolle verweigern und anschließend seine Urinprobe gegen Fremdurin austauschen. [Süddeutsche Zeitung, 30.08.2004]
Er wollte zunächst die Dopingkontrolle verweigern und anschließend seine Urinprobe gegen Fremdurin austauschen. [Die Welt, 31.08.2004]
Zitationshilfe
„Fremdurin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fremdurin>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fremdtümelei
Fremdstoff
Fremdsprachler
Fremdspracherwerb
Fremdsprachenunterricht
Fremdverschulden
Fremdverstehen
Fremdwahrnehmung
Fremdwort
Fremdwährung