Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fressbude, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fressbude · Nominativ Plural: Fressbuden
Worttrennung Fress-bu-de
Wortzerlegung fressen Bude
Ungültige Schreibung Freßbude
Rechtschreibregel § 2
DWDS-Minimalartikel

Bedeutung

salopp

Thesaurus

Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Dönerbude · Imbiss · Imbissbude · Imbissstube · Schnellgaststätte · Schnellimbiss · Schnellimbissbude · Schnellimbissstube · Schnellrestaurant · Snackbar  ●  Take-away  engl., schweiz. · Fast-Food-Restaurant  fachspr. · Fressbude  derb · Frittenbude  ugs. · Kaffeeklappe  fachspr., veraltend, hamburgisch · Pommesbude  ugs.
Assoziationen
Zitationshilfe
„Fressbude“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fressbude>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fressbeutel
Fressbegier
Fressbauch
Fressbarren
Fressattacke
Fresse
Fressen
Fresser
Fresserei
Fressfeind