Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fresstempel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fresstempels · Nominativ Plural: Fresstempel
Worttrennung Fress-tem-pel
Wortzerlegung fressen Tempel
Ungültige Schreibung Freßtempel
Rechtschreibregel § 2
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich, abwertend teures Restaurant; teures Delikatessengeschäft
Zitationshilfe
„Fresstempel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fresstempel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fresssucht
Fresssack
Fressplatz
Fresspaket
Fressnapf
Fresstrog
Fressware
Fresswelle
Fresswerkzeug
Fresszangen