Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Freudlosigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Freud-lo-sig-keit
Wortzerlegung freudlos -igkeit
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
die Freudlosigkeit ihres Daseins
in den Falten um die Nase und den zerarbeiteten Mund lag Freudlosigkeit [ Wasserm.Wahnschaffe1,298]

Thesaurus

Psychologie
Synonymgruppe
(melancholische o.ä.) Verstimmtheit · Bedrücktheit · Betrübnis · Gedrücktheit · Niedergeschlagenheit · Schwermut · Traurigkeit · Trübnis · Trübsal · Trübseligkeit · Trübsinn · Wehmut · Weltschmerz · schlechte Laune  ●  Melancholie  griechisch · Tristesse  franz. · (eine) Depri  ugs. · Blues  ugs., fig. · Depression  fachspr., medizinisch · Depressivität  fachspr. · Freudlosigkeit  geh. · Leiden an der Welt  geh. · Lypemanie  fachspr., griechisch, neulateinisch, medizinisch, veraltet · Miesepetrigkeit  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
(das) Grau in Grau (von) · Freudlosigkeit · Tristesse · Tristheit · Trostlosigkeit
Assoziationen
Zitationshilfe
„Freudlosigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Freudlosigkeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Freudigkeit
Freudianer
Freudetrunkenheit
Freudespender
Freudenträne
Freund
Freund-Feind-Denken
Freundchen
Freunde in der Not, gehen tausend auf ein Lot
Freunderlwirtschaft