Friedensbewegung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Friedensbewegung · Nominativ Plural: Friedensbewegungen · wird meist im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Frie-dens-be-we-gung
Wortzerlegung  Frieden Bewegung2
Wortbildung  mit ›Friedensbewegung‹ als Letztglied: Weltfriedensbewegung
eWDG und ZDL

Bedeutung

soziale Bewegung², die vorrangig für das friedliche Zusammenleben der Menschen eintritt, sich gegen Krieg und militärische Auslandseinsätze als Mittel der Politik sowie gegen Aufrüstung und die Rüstungsindustrie richtet
siehe auch Abrüstung, Ostermarsch, Unterbegriff von Pazifismus
Kollokationen:
als Genitivattribut: Demonstrationen, Ostermärsche der Friedensbewegung; Aktivisten, die Leitfigur, die Speerspitze, die Wortführer der Friedensbewegung
Beispiele:
eine weltumspannende FriedensbewegungWDG
Mit Ostermärschen in verschiedenen deutschen Städten hat die Friedensbewegung gestern gegen Krieg, atomare Bedrohungen und den Erwerb von »Drohnen« durch die Bundeswehr protestiert. [Bild, 30.03.2013]
Die Friedensbewegung hat ihre Wurzeln im Protest gegen das atomare Wettrüsten während des Kalten Krieges. 1968 und 1983 erlebte sie ihre Höhepunkte mit Hunderttausenden Demonstranten. [Die Zeit, 30.03.2013 (online)]
Das Thema Atomrüstung sei seit dem Ende des Kalten Krieges weitgehend aus der Öffentlichkeit verschwunden, und die jüngeren Menschen könnten das Bedrohungsgefühl der Friedensbewegung der 80er Jahre manchmal nicht mehr nachempfinden. [Frankfurter Rundschau, 05.06.1998]
Albert Einstein zählte zu den vielen Bewunderern von Gandhis Leistungen; Martin Luther King, der Dalai Lama und alle Friedensbewegungen der Welt sind seinem Vorbild gefolgt. [Die Zeit, 29.04.1998] ungewöhnl. Pl.

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Thesaurus

Synonymgruppe
Friedensbewegung · Pazifismus
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Friede · Frieden
  • Anhänger der Friedensbewegung · Friedensaktivist · Kriegsgegner · Pazifist  ●  Friedensbewegter  ugs., spöttisch
  • (sich) dem Frieden verpflichten  ●  Schwerter zu Pflugscharen machen  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Friedensbewegung‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Friedensbewegung‹.

Zitationshilfe
„Friedensbewegung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Friedensbewegung>, abgerufen am 18.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
friedensbewegt
Friedensbeteuerung
Friedensbestrebung
Friedensbereitschaft
friedensbereit
Friedensbote
Friedensbotschaft
Friedensbruch
Friedenscamp
Friedensdelegation