Friedensforscher, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Friedensforschers · Nominativ Plural: Friedensforscher
WorttrennungFrie-dens-for-scher

Typische Verbindungen zu ›Friedensforscher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ansicht Frankfurter Hamburger Philosoph Physiker Politikwissenschaftler Politologe Publizist Schriftsteller Soziologe kritisch norwegisch renommiert schwedisch warnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Friedensforscher‹.

Verwendungsbeispiele für ›Friedensforscher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch das ist für die Friedensforscher offenbar ein nachrangiges Problem.
Süddeutsche Zeitung, 10.02.2003
Vielleicht braucht der Frieden auch gar keinen eisernen Arm, wie die Friedensforscher nicht müde werden zu betonen.
Die Welt, 06.05.2004
Für die 130 bis 170 deutschen Friedensforscher stehen die Ampeln auf Rot.
Die Zeit, 14.08.1992, Nr. 34
Aber schließlich möchte auch ein Friedensforscher kein Kritiker, sondern ein besserer Ratgeber der Politik sein.
o. A.: ZUR GEISTIGEN SITUATION DER ZEIT. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1981]
Und mit dieser Definition kommen die Friedensforscher der Wahrheit ihres eigenen Friedensideals schon ziemlich nahe.
o. A.: DIE RECHTFERTIGUNG DES KRIEGES AUS DEM GEIST DES HUMANISMUS. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1991]
Zitationshilfe
„Friedensforscher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Friedensforscher>, abgerufen am 18.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Friedensförderung
Friedensfeuer
Friedensfest
friedensfeindlich
Friedensfeind
Friedensforschung
Friedensforum
Friedensfrage
Friedensfreund
Friedensfühler