Friedensgruppe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Friedensgruppe · Nominativ Plural: Friedensgruppen
WorttrennungFrie-dens-grup-pe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angehörige Bündnis Gewerkschaft Gewerkschafter Globalisierungsgegner Globalisierungskritiker Grüne Initiative Kontakt Mitglied Netzwerk Organisation Zusammenschluß aufrufen christlich demonstrieren engagieren israelisch katholisch kirchlich protestieren unabhängig verschieden zahlreich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Friedensgruppe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Neben uns hielt ein weiterer Bus mit einer italienischen Friedensgruppe.
Die Welt, 19.03.2003
Dem Trend zum Trotz riefen Friedensgruppen auch in diesem Jahr wieder in mehr als 30 deutschen Städten zu Protesten auf.
Süddeutsche Zeitung, 11.04.1998
Schon im vergangenen Jahr hatte es Proteste gegeben, allerdings keineswegs von Friedensgruppen, sondern vor allem von Veteranenverbänden.
o. A. [ttt]: Enola Gay. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1995]
Sie machten dem Provisorium ein Ende und fanden sich in Friedensgruppen, theologischen Seminaren oder oppositionellen Zirkeln zusammen.
Engler, Wolfgang: Die Ostdeutschen, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1999], S. 321
Selbst der Landesbischof Johannes Hempel sieht eine der Ursachen dafür in der mangelnden Unterstützung der Friedensgruppen durch Kirchengremien.
Ketman, Per u. Wissmach, Andreas: DDR - ein Reisebuch in den Alltag, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 157
Zitationshilfe
„Friedensgruppe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Friedensgruppe>, abgerufen am 24.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Friedensgrenze
Friedensgöttin
Friedensglocke
Friedensgespräch
Friedensgesellschaft
Friedenshand
Friedenshoffnung
Friedensidee
Friedensinitiative
Friedensinteresse