Friedenskämpfer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFrie-dens-kämp-fer
WortzerlegungFriedenKämpfer
eWDG, 1967

Bedeutung

DDR
siehe auch Friedenskampf
Beispiel:
die Friedenskämpfer der ganzen Welt werden einen neuen Krieg verhindern helfen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kommunist Kongreß aktiv kommunistisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Friedenskämpfer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn in unserem Land sich etwas verändert hat, haben wir Friedenskämpfer dazu beigetragen.
Süddeutsche Zeitung, 02.09.1997
Er war der größte Friedenskämpfer, den ich je getroffen habe.
Der Tagesspiegel, 29.04.1998
Die Zahl der Friedenskämpfer, die mit den bisher geschaffenen Gesetzen gepackt werden können, ist zu klein.
konkret, 1983
Jeder, der wirklich den Frieden wünscht, reiht sich in die mächtige ständig wachsende Bewegung der Friedenskämpfer ein.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1950]
Nach genau hundert Jahren schließen die Buren ihren Frieden mit dem Friedenskämpfer.
Die Zeit, 11.06.1993, Nr. 24
Zitationshilfe
„Friedenskämpfer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Friedenskämpfer>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Friedenskampf
Friedensjahr
Friedensinteresse
Friedensinitiative
Friedensidee
Friedenskomitee
Friedenskonferenz
Friedenskongreß
Friedenskraft
Friedenskundgebung