Friedenskomitee, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungFrie-dens-ko-mi-tee
eWDG, 1967

Bedeutung

DDR Komitee, das für den Frieden eintritt
Beispiele:
ein nationales Friedenskomitee
ein Friedenskomitee gründen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Organisation Vorsitzende asiatisch-pazifisch interamerikanisch national panamerikanisch sowjetisch örtlich übermitteln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Friedenskomitee‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Gebieten, die als konfliktträchtig galten, sind mehr als achtzig örtliche Friedenskomitees gegründet worden.
Die Zeit, 18.06.1993, Nr. 25
Das Friedenskomitee des Deutschen Volksrates appelliert an das deutsche Volk, auf der politischen und wirtschaftlichen Einheit des Landes zu beharren.
o. A.: 1948. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 19903
Wo es die Verhältnisse erlauben, sollen in Betrieben und Institutionen Friedenskomitees gebildet werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1949]
Ein von der UN installiertes Friedenskomitee führt angeblich die Verwaltung, es stempelt Visa am Flughafen, doch es gilt als schwach.
Der Tagesspiegel, 28.07.2003
In 500000 Briefen bat das Friedenskomitee um Spenden für eine Wahlkampagne gegen das "Weltuntergangs-Dutzend".
Der Spiegel, 11.10.1982
Zitationshilfe
„Friedenskomitee“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Friedenskomitee>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Friedenskämpfer
Friedenskampf
Friedensjahr
Friedensinteresse
Friedensinitiative
Friedenskonferenz
Friedenskongreß
Friedenskraft
Friedenskundgebung
Friedenskurs