Friedenspräliminarien

GrammatikSubstantiv · wird nur im Plural verwendet
Aussprache
WorttrennungFrie-dens-prä-li-mi-na-ri-en
eWDG, 1967

Bedeutung

Diplomatie Vorverhandlungen für den Friedensschluss
Beispiel:
unmittelbar nach dem Waffenstillstand begannen die Friedenspräliminarien

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Waffenstillstand war bis zum 12. März verlängert, da die Friedenspräliminarien unterzeichnet sein sollten.
Liliencron, Adda Freifrau von: Krieg und Frieden, Erinnerungen aus dem Leben einer Offiziersfrau. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 45222
Durch die Friedenspräliminarien von Villafranca (11. Juli) verlor Österreich die Lombardei, die mittelital.
o. A.: I. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 39900
Zitationshilfe
„Friedenspräliminarien“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Friedenspräliminarien>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Friedensposaune
friedenspolitisch
Friedenspolitik
Friedensplan
Friedenspflicht
Friedenspräsenzstärke
Friedenspreis
Friedenspreisträger
Friedensproduktion
Friedenspropaganda