Friedensverhandlung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Friedensverhandlung · Nominativ Plural: Friedensverhandlungen · wird selten im Singular verwendet
Aussprache  [ˈfʀiːdn̩sfɛɐ̯ˌhandlʊŋ]
Worttrennung Frie-dens-ver-hand-lung
Wortzerlegung FriedenVerhandlung
eWDG, 1967

Bedeutung

Verhandlung zur Herbeiführung des Friedens
Beispiele:
der Stand der Friedensverhandlungen
Friedensverhandlungen führen
in Friedensverhandlungen eintreten

Typische Verbindungen zu ›Friedensverhandlung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

AbbruchBeispielsätze anzeigen AufnahmeBeispielsätze anzeigen BürgerkriegsparteiBeispielsätze anzeigen FortgangBeispielsätze anzeigen FortsetzungBeispielsätze anzeigen Genfer GuerillaBeispielsätze anzeigen GuerilleroBeispielsätze anzeigen Guerrilla IsraeliBeispielsätze anzeigen Kriegspartei PalästinenserBeispielsätze anzeigen RebelleBeispielsätze anzeigen ScheiternBeispielsätze anzeigen VorbedingungBeispielsätze anzeigen VorgesprächBeispielsätze anzeigen WiederaufnahmeBeispielsätze anzeigen abgebrochenBeispielsätze anzeigen arabisch-israelischBeispielsätze anzeigen begonnenBeispielsätze anzeigen festgefahrenBeispielsätze anzeigen gescheitertBeispielsätze anzeigen israelisch-palästinensischBeispielsätze anzeigen israelisch-syrischBeispielsätze anzeigen palästinensisch-israelischBeispielsätze anzeigen russisch-tschetschenischBeispielsätze anzeigen stockendBeispielsätze anzeigen syrisch-israelischBeispielsätze anzeigen unterbrochenBeispielsätze anzeigen wiederaufnehmenBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Friedensverhandlung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Friedensverhandlung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Parallel setzte er sich für Friedensverhandlungen zwischen den verfeindeten Gruppen ein.
Die Welt, 13.03.2001
Darum sei er heute weniger denn je bereit, Friedensverhandlungen anzuknüpfen.
Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 944
Außerdem waren sie aber auch den politischen Fähigkeiten der Diplomaten zu verdanken, die sich bei den Friedensverhandlungen außerordentlich geschickt und tüchtig gezeigt hatten.
Tapié, Victor-Lucien: Das Zeitalter Ludwigs XIV. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 1922
Er kannte jetzt die strittigen Punkte und war gewillt, sie bei neuen Friedensverhandlungen zu berücksichtigen.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 7947
Warum müssen Politiker bei den Friedensverhandlungen immer in die Kameras lächeln?
Bild, 16.04.1999
Zitationshilfe
„Friedensverhandlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Friedensverhandlung>, abgerufen am 15.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Friedensvereinbarung
Friedensunterhandlung
Friedensunterhändler
Friedenstruppe
Friedenstreffen
Friedensvermittler
Friedensvertrag
friedensvertraglich
Friedensvorschlag
Friedensware