Friedhofsverwaltung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Friedhofsverwaltung · Nominativ Plural: Friedhofsverwaltungen
WorttrennungFried-hofs-ver-wal-tung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auskunft Leiter städtisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Friedhofsverwaltung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Abschließend erlauben wir uns, eine kleine Bitte der Friedhofsverwaltung an Sie weiterzugeben.
Die Zeit, 30.08.2007, Nr. 36
Schon um Schäden zu vermeiden, lasse die Friedhofsverwaltung die Brunnen deshalb bis dahin abgesperrt.
Süddeutsche Zeitung, 20.03.2002
Innerhalb des Gebäudes ist außerdem die Friedhofsverwaltung für Wilmersdorf in den Raum 5036 umgezogen.
Der Tagesspiegel, 19.02.2001
Deshalb sind die Unterlagen der Dresdner Friedhofsverwaltung eine wichtige Ergänzung.
Die Welt, 25.01.2005
Die Friedhofsverwaltung hatte, dem Druck des Volkes nachgebend, der Mutter gestattet, sich neben der Leiche des Jünglings häuslich niederzulassen.
Thelen, Albert Vigoleis: Die Insel des zweiten Gesichts, Düsseldorf: Claassen 1981 [1953], S. 411
Zitationshilfe
„Friedhofsverwaltung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Friedhofsverwaltung>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Friedhofsstille
Friedhofsschändung
Friedhofsschänder
Friedhofsruhe
Friedhofsordnung
Friedhofswärter
Friedhofsweg
Friedhofswesen
friedlich
Friedlichkeit