Friesisch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular 1: Friesisch · Genitiv Singular 2 (selten): Friesischs · wird nur im Singular verwendet
Nebenform Friesische · Substantiv (Neutrum), nur mit bestimmtem Artikel · Genitiv Singular: Friesischen · wird nur im Singular verwendet
Die Verwendung der beiden möglichen Formen des Wortes richtet sich einerseits nach formalen Kriterien, andererseits tendenziell auch nach der beabsichtigten Bedeutung. Die Form ohne »-e« ist die einzige Möglichkeit, wo sonst starke Formen des Adjektivs gefordert wären (Ich verstehe kein Friesisch). Sie wird gewöhnlich dann verwendet, wenn von verschiedenen Ausprägungen der Sprache die Rede ist (das umgangssprachliche Friesisch, im Friesisch der Eliten) und steht häufiger als Subjekt und Objekt (ohne Artikel: Ich verstehe Friesisch) als in anderen Rollen (der Klang ihres Friesisch(s)). Die Form mit »-e«, die immer mit Artikel steht, kann in allen Fällen verwendet werden, wo schwache Adjektivendungen vorkommen (aus dem Friesischen ins Deutsche übersetzt, der Klang ihres Friesischen). Sie wird gewöhnlich verwendet, wenn die Sprache allgemein gemeint ist (das Friesische ist eine schöne Sprache).
Worttrennung Frie-sisch ● Frie-si-sche
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
an der niederländischen und deutschen Nordseeküste beheimatete Gruppe von Sprachen aus dem westgermanischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie   aufgeteilt in Westfriesisch (Amtssprache in der niederländischen Provinz Friesland) und die in Deutschland anerkannten Minderheitensprachen Ostfriesisch (nur noch in der Gemeinde Saterland in Niedersachsen) und Nordfriesisch (Nordfriesland und Helgoland)
Beispiele:
Nordsee‑Insel Amrum: Friesisch für Fortgeschrittene [Überschrift] [Der Spiegel, 29.08.2017 (online)]
Das Wort »Börte« kommt aus dem Friesischen und bedeutet »an der Reihe sein«. [Welt am Sonntag, 20.05.2018]
Merke auch: Friesisch ist nicht gleich Friesisch. Auf Amrum spricht man Öömrang, auf der Nachbarinsel Föhr Fering und auf Sylt Sölring. Selbst auf dem nordfriesischen Festland verwirren sechs weitere Dialekte des Friesischen. [Der Spiegel, 29.08.2017 (online)]
Die dänische Minderheit ist mit rund 50000 Menschen auch wesentlich größer, während nur etwa 10000 hier im Land Friesisch sprechen. [Die Zeit, 24.04.2017 (online)]
[…] Diese Sprache ist das Friesische. Sprachwissenschaftler unterscheiden zwischen drei Gruppen: In den Niederlanden sitzt das Westfriesische fest im Sattel, es ist offizielle Amtssprache der Provinz Friesland und wird von über 400000 Menschen gesprochen. In Deutschland aber ist die Sprache bedroht, in der Gemeinde Saterland im Landkreis Cloppenburg sprechen gerade noch 2000 Menschen sogenanntes Ostfriesisch. Vertrauter ist den meisten das Nordfriesisch, das im Nordwesten Schleswig‑Holsteins und auf den Inseln gesprochen wird: Föhr, Amrum, Sylt, den Halligen und auf Helgoland. […] [Die Welt, 15.08.2012]
2.
umgangssprachlich niederdeutscher Dialekt im ehemaligen Verbreitungsgebiet des Ostfriesischen
Beispiele:
Welchen deutschen Dialekt finden Sie am attraktivsten und warum? – Ich glaube, tatsächlich finde ich alles, was ins Nordische geht, vor allen Dingen aber Friesisch total sexy, weil ich da immer lachen muss. Humor macht sexy. [Welt am Sonntag, 15.07.2018]
Neben Standarddeutsch existieren auch Wikipediaausgaben in deutschen Dialekten wie etwa Friesisch, Plattdeutsch oder Bairisch. [story, 09.02.2016, aufgerufen am 15.09.2018]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Friesisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Friesisch>, abgerufen am 28.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Friesisch
Friesennerz
Friesenkampf
frieseln
Friesel
Friesmantel
Friesrock
Frigen
frigid
Frigidaire