Frisé

WorttrennungFri-sé (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Kräusel- oder Frottierstoff aus (Kunst)seide

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Maria Frisé bleibt diskret, mehr als ein paar kleine Korrekturen an eingebürgerten Images erlaubt sie sich nicht.
Süddeutsche Zeitung, 22.12.2004
Am Freitagabend ist Adolf Frisé im Alter von 93 Jahren gestorben.
Süddeutsche Zeitung, 06.05.2003
Frisé vermittelte Habermas dann an Adorno, bei dem Habermas drei Jahre Institutsassistent war.
Die Zeit, 13.03.1970, Nr. 11
Mit Adolf Frisé, Musils posthumem Schutzengel, ist eine der nobelsten Erscheinungen von der Bühne des deutschsprachigen literarischen Lebens abgetreten.
Die Welt, 10.05.2003
Frisé studierte Anfang der 30er Jahre Germanistik unter anderem in Heidelberg bei Friedrich Gundolf.
Der Tagesspiegel, 04.05.2003
Zitationshilfe
„Frisé“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Frisé>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frischzellentherapie
Frischzellenkur
Frischzellenbehandlung
Frischzelle
frischweg
Frisée
Friséesalat
Friseur
Friseurhandwerk
Friseurin