Frisbee, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungFris-bee
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
Sportgerät in Form einer runden Scheibe aus Plastik, die so geworfen wird, dass sie waagrecht (rotierend) fliegt u. wieder gefangen werden kann
b)
Spiel mit dem Frisbee

Thesaurus

Synonymgruppe
Diskus · Frisbee · ↗Wurfscheibe
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ball Fußball

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Frisbee‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Frischt der Wind aber plötzlich von hinten auf, so nimmt er das Frisbee mit.
Süddeutsche Zeitung, 17.07.2003
Ein paar Meter weiter spielen einige Mädchen und Jungen Frisbee.
Die Welt, 09.04.1999
Ich werfe das Frisbee in hohem Bogen in die Heidebüsche.
Die Zeit, 24.11.2008, Nr. 47
An diesem Tag spielten die beiden Frisbee auf einer Wiese.
Der Tagesspiegel, 05.10.2001
In einer Kneipe hat sie randaliert, weil sie dort nicht Frisbee spielen durfte.
Bild, 08.09.2004
Zitationshilfe
„Frisbee“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Frisbee>, abgerufen am 17.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frimaire
Friktionsspindelpresse
Friktionsschleier
Friktionsscheibe
friktionslos
Frisbeescheibe
frisch
frisch backen
frisch belaubt
frisch bezogen