Frischblut, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungFrisch-blut (computergeneriert)
WortzerlegungfrischBlut
eWDG, 1967

Bedeutung

Blut, das erst vor kurzem entnommen wurde
Beispiel:
bei der Bluttransfusion wurde Frischblut verwendet

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei dem zweiten Anklagepunkt geht es um die Übertragung von Frischblut.
Süddeutsche Zeitung, 25.10.2001
Spalternaturen wie die rechtsnationalistische FPÖ brauchen Feinde wie Vampire das Frischblut.
Süddeutsche Zeitung, 21.01.2002
Bekommt auch Christa Thoben (CDU), das einzige Frischblut im Senat, diese Ambivalenz zu spüren?
Der Tagesspiegel, 15.03.2000
Zitationshilfe
„Frischblut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Frischblut>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
frischbezogen
frischbelaubt
frischbacken
frischauf
frisch-fröhlich
frischbügeln
Frischdampf
Frische
Frischei
Frischeisen