Frischfleisch, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungFrisch-fleisch
WortzerlegungfrischFleisch
eWDG, 1967

Bedeutung

Fleisch von erst vor kurzem geschlachtetem Vieh
Beispiel:
Frischfleisch im Kühlschrank aufbewahren

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausfuhr Export Fleischprodukt Fließband Geflügel Gemüse Jagd Klauentier Käse Milch Milchprodukt Obst Sortiment Verkauf abgepackt billig verhängen verkaufen versorgen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Frischfleisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Monatlich 200000 Mark hat der elektronische Handel mit 4000 verschiedenen Ökoprodukten, vom Frischfleisch über Brot bis zu Wein, Käse, Kaffee und Tee zuletzt eingespielt.
Süddeutsche Zeitung, 22.03.2001
Die entstellten Menschenfresser starten prompt eine gnadenlose Jagd auf das Frischfleisch.
Bild, 23.03.2006
Sie ernähren sich von etwa zwei Kilogramm Frischfleisch pro Tag.
o. A. [math]: Luchs. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1991]
Die Versorgung der städtischen Bevölkerung, vor allem mit Obst, Gemüse und Frischfleisch, ist nach wie vor ungenügend.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1967]
Die Auslieferung von vorverpacktem Frischfleisch und vakuumverpackten Wurstwaren sollte in jedem Fall vom Vorhandensein geeigneter Kühlfahrzeuge abhängig gemacht werden.
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 424
Zitationshilfe
„Frischfleisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Frischfleisch>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frischfisch
frischfarbig
Frischerhaltung
frischen
Frischeisen
frischfröhlich
Frischgas
frischgebacken
frischgebügelt
frischgefüllt