Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Frischmilch, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Frisch-milch
Wortzerlegung frisch Milch
eWDG

Bedeutung

Milch, die erst vor kurzem gemolken wurde
Beispiel:
entrahmte, erhitzte Frischmilch

Typische Verbindungen zu ›Frischmilch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Frischmilch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Frischmilch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihr Nährwert steht kaum hinter dem der entrahmten Frischmilch zurück, da sie ähnlich zusammengesetzt ist. [Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 105]
Er kritisierte, dass der Handel nur für Frischmilch mehr zahlen wolle. [Die Zeit, 19.06.2008, Nr. 26]
Wenn Frischmilch verdorben ist, erkennen Sie es sofort am Geschmack. [Bild, 28.08.1998]
Wie sich der Rest in echte und unechte Frischmilch aufteilt, wurde bislang gar nicht erfasst. [Die Zeit, 09.02.2009, Nr. 06]
Bei diesem Prozeß bleiben noch kleinere Mengen Fett in der entrahmten Frischmilch. [Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 105]
Zitationshilfe
„Frischmilch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Frischmilch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frischluftzufuhr
Frischluftgemisch
Frischluftfanatiker
Frischluftdusche
Frischluft
Frischmist
Frischobst
Frischserum
Frischware
Frischwasser