Frohmut

WorttrennungFroh-mut
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

gehoben frohe, zuversichtliche Gemütsstimmung

Thesaurus

Synonymgruppe
Freude · ↗Freudigkeit · Frohmut · ↗Frohsinn · ↗Fröhlichkeit · ↗Glückseligkeit · ↗Heiterkeit · ↗Vergnügen · freudige Erregung · gute Laune  ●  ↗Konvivialität  geh., bildungssprachlich, lat. · gute Schwingungen  ugs.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Endlich, endlich konnte ich hoffen, ihn zu mir bekehrt zu haben, konnte ich leuchtend im Frohmut des ersten Sieges vor ihm stehen.
Sudermann, Hermann: Das Bilderbuch meiner Jugend. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 1003
Ein körperlicher Frohmut regte sich, wie ihn ein Durstiger empfindet, der sich satt getrunken hat.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 86
Das rein heitere Chaos - das zeigt eine genervte Beschreibung karibischer Frohmut - ist Werners Sache nicht.
Der Tagesspiegel, 01.12.1996
Sodann muß in jeder militärischen Einheit der Geist des Frohmutes, der gegenseitigen Hilfsbereitschaft, des Vertrauens und des Opferwillens täglich Pflege finden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1940]
Ich glaube nicht, dass zur Zeit irgendeine Strecke den Deutschen liegt ", sagte Markus Wasmeier, nach dem Training auf der Kandahar-Piste aufblühendem Frohmut trotzend.
Süddeutsche Zeitung, 31.01.2000
Zitationshilfe
„Frohmut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Frohmut>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frohlockung
frohlocken
Fröhlichkeit
fröhlich
frohgestimmt
frohmütig
Frohnatur
Frohsinn
frohsinnig
frohwüchsig