Fronarbeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fronarbeit · Nominativ Plural: Fronarbeiten
Aussprache
WorttrennungFron-ar-beit
WortzerlegungFron1Arbeit
Wahrig und DWDS, 2017

Bedeutungen

1.
nach gewissen Regeln zu erbringende Dienstleistungen von Abhängigen an die Obrigkeit, vor allem der Bauern an den Grundherren
Synonym zu Frondienst
Beispiele:
In Tandschore, Südindien, töteten Grundbesitzer 43 Haridschans [Kastenlose]. Männer, Frauen und Kinder, weil diese mehr Entgelt für ihre Fronarbeit verlangt hatten. [Der Spiegel, 01.10.1973, Nr. 40]
Was weiß man schon über die Befreiung der Bauern von der Fronarbeit [durch die Stein-Hardenbergischen Reformen Preußens]? [Süddeutsche Zeitung, 16.01.2001]
Gegen den letzten Sui-Herrscher [Chinas] rebellierte nicht nur das – durch Fronarbeit und Steuerlast ausgepowerte – Volk, sondern auch die ebenfalls zur Kasse gebetene Aristokratie. [Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, 1999 [1998]]
In den fruchtbaren Schwarzerdegebieten erpreßte der Adel manchmal mehr als die dreitägige Fronarbeit in der Woche, in den ärmeren nördlicheren Provinzen höhere Geldabgaben, oder er forderte beides. [Laue, Theodor H. von: Rußland im 19. Jahrhundert. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 13071]
Kollokation:
als Akkusativobjekt: Fronarbeit leisten
a)
Zwangsarbeit von Kriegsgefangenen, Sklaven; Kinderarbeit
Beispiele:
Fast zehntausend Männer, die nach langen Kriegjahren weitere zehn Jahre in der Sowjetunion hätten Fronarbeit verrichten müssen, kehrten heim. [Die Zeit, 15.10.1965, Nr. 42]
Allein im Großraum Workuta […] wurden damals in über 100 Lagern etwa 200000 Strafgefangene […] festgehalten und zur Fronarbeit gepreßt. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.12.2003]
Weltweit […] werden Kinder in Teppichwebereien ausgebeutet – wegen ihrer zierlichen Hände. […] In der Regel handelt es sich dabei um reine Fronarbeit, denn die Kinder werden kaum oder sehr schlecht bezahlt und ihrer Schulbildung beraubt. [Süddeutsche Zeitung, 07.07.2001]
Faulkner beschreibt die Landschaft seiner Romane so: »Dieses Land, […] wo weiße Männer Land pachten […] und wo Nigger Fronarbeit leisten und wie Tiere leben[…] [Die Zeit, 11.01.1951, Nr. 02]
b)
übertragen harte, mühsame, entfremdete Arbeit
Beispiele:
Dabei hat es mühsamer, erzieherischer Arbeit bedurft, die Menschen vor 200 Jahren überhaupt erst an diese entfremdete Fronarbeit zu gewöhnen. […] Als Entschädigung für die mehrwertschaffende Plackerei winkte ihnen die Aussicht, Güter und immer mehr Güter kaufen zu können, je mehr sie arbeiteten. [Süddeutsche Zeitung, 30.09.1995]
scherzhaft Vor Spielbeginn da zu sein, lohnt sich, […] um […] bei Minnesang und Kleinkunst mit wunderbaren Kostümen (in schwerer Fronarbeit von Rotraud Morell und Barbara Uhdrich genäht) in die richtige Stimmung zu kommen. [Frankfurter Rundschau, 22.08.2000]
Zur Mühsal des Steinformens kam somit die Fronarbeit des Transportes. Auf schweren Wagen und Schlitten mußten Stücke von fast dreißig Tonnen Gewicht aus den Bergen über die versumpfte Ebene zum Rhein gekarrt und gezerrt werden. [Die Zeit, 22.05.1964, Nr. 21]
Das Leben dieser Frauen [Textilarbeiterinnen] war zu einer stumpfsinnigen Fronarbeit geworden. [Baader, Ottilie: Ein steiniger Weg, Lebenserinnerungen einer Sozialistin. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1921], S. 27404]
2.
schweizerisch freiwillige, unbezahlte Arbeit für gemeinnützige Zwecke
Beispiele:
Daß es in den Gasthäusern der Stadt abends beim Bier heftige Diskussionen über die Art der Holzarbeiten gibt, die dann von einer Zimmerei in Fronarbeit ausgeführt werden (der Begriff ist in der Schweiz noch ganz geläufig und bedeutet einfach, daß Handwerker freiwillig umsonst arbeiten). [Frankfurter Rundschau, 24.03.1999]
Jeden zweiten Samstag treffen sie [freiwillige Helfer] sich zur Fronarbeit, und oft werken sie auch unter der Woche im Depot. [Neue Zürcher Zeitung, 13.10.2016]
Seit Herbst hätten 150 Helfer schon 20000 Stunden Fronarbeit geleistet. [Neue Zürcher Zeitung, 24.06.2016]

Thesaurus

Synonymgruppe
Fron · Fronarbeit · ↗Frondienst  ●  Robath  bair. · ↗Robot  österr. · Robote  österr.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

leisten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fronarbeit‹.

Zitationshilfe
„Fronarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fronarbeit>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fron
frömmlich
frömmlerisch
Frömmlerin
Frömmlerei
Fronarbeiter
Fronbauer
Fronbote
Fronde
Frondeszenz