Fronleichnamsspiel

WorttrennungFron-leich-nams-spiel (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Literaturwissenschaft im späten Mittelalter   am Fronleichnamstag aufgeführtes Spiel, bei dem, unter Einbeziehung von Mythologie und Allegorie, geistliche Gespräche der Apostel und Propheten sowie Bilder aus der Passion oder der gesamten Heilsgeschichte auf der Bühne dargestellt werden

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Begehung des Festtages dienten auch Fronleichnamsspiele (zuerst bezeugt in Prag 1366).
Heiler, F.: Fronleichnamsfest. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 1572
Gipfel seiner Karriere ist das über mehrere Jahre erneuerte Privileg, die Stücke für die Madrider Fronleichnamsspiele zu schreiben und deren prachtvolle Darbietung zu überwachen.
Die Welt, 17.01.2000
Im Mittelalter wurden an dem Feste geistl. Spiele (Fronleichnamsspiele) aufgeführt.
o. A.: F. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 18412
Zwischen der comediaEl Pintor de su Deshonraund dem gleichnamigen Fronleichnamsspiel wird der aufmerksame Leser eine Reihe sinnvoller Entsprechungen finden.
Curtius, Ernst Robert: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter, Tübingen: Francke 1993 [1948], S. 921
Zitationshilfe
„Fronleichnamsspiel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fronleichnamsspiel>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fronleichnamsprozession
Fronleichnamsfest
Fronleichnam
Fronhof
Fronherrschaft
Fronleistung
Frons
Front
Frontabschnitt
frontal