Fronterfahrung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFront-er-fah-rung
WortzerlegungFrontErfahrung
eWDG, 1967

Bedeutung

bei der kämpfenden Truppe erworbene Erfahrung
Beispiel:
dem jungen Ersatz fehlte noch jede Fronterfahrung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es fiel ihm nicht schwer, er hatte Fronterfahrung, er war seinen Kameraden weit voraus.
Die Zeit, 10.01.1949, Nr. 02
Überschuldet mit durchschnittlich 8000 Dollar pro Kopf, Babys und Greise mitgerechnet, kann Festkonsum eine Fronterfahrung sein.
Die Welt, 19.12.2002
Doch nicht alle protestantischen Geistlichen mit Fronterfahrungen wurden auch Nazipfarrer.
Süddeutsche Zeitung, 31.01.2004
Aus der Fronterfahrung erkläre sich auch Hitlers Glauben an den "Wettkampf der Besten".
Der Tagesspiegel, 26.10.1997
Ich weiß aus dreijähriger Fronterfahrung in Rußland, daß alle Deserteure, die ich erlebt habe, in der Kompanie als feige Soldaten bekannt waren.
konkret, 1996
Zitationshilfe
„Fronterfahrung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fronterfahrung>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fronterfahren
Frontend
Fronteinsatz
frontdienstfähig
Frontdienst
Frontfrau
Frontgebiet
Frontgeneration
Frontgewitter
Frontgiebel