Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Frontpartie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Frontpartie · Nominativ Plural: Frontpartien
Worttrennung Front-par-tie
Wortzerlegung Front Partie1

Thesaurus

Synonymgruppe
Front · Frontpartie · Schnauze · Vorderansicht · Vorderseite · Vorderteil
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Frontpartie‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Frontpartie‹.

Auffällig aggressiv auffällig bullig dynamisch erinnern flach fällen gestaltet markant modifiziert prägen tragen verändert wirken wuchtig überarbeitet

Verwendungsbeispiele für ›Frontpartie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den neuen GTI erkennt man spontan an der wuchtigen Frontpartie. [Süddeutsche Zeitung, 20.10.2004]
Die Frontpartie der innen wie außen in hellen Farben gehaltenen Züge wurde stärker abgeschrägt als bei den herkömmlichen Typen. [Süddeutsche Zeitung, 16.04.2004]
Die stilistisch so gelungene Frontpartie zeigt sich jetzt aggressiver, das Heck klobiger. [Die Welt, 09.10.2004]
Geradezu grimmig entschlossen blickt die überarbeitete Frontpartie des bisher so braven Arosa. [Bild, 08.09.2000]
Genau die gleichen harmonischen Linien, nur die Frontpartie sieht deutlich anders aus. [Bild, 26.06.1998]
Zitationshilfe
„Frontpartie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Frontpartie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fronton
Frontolyse
Frontogenese
Frontoffizier
Frontmotor
Frontsaal
Frontscheibe
Frontschwein
Frontschürze
Frontseite