Froschlurch

GrammatikSubstantiv
WorttrennungFrosch-lurch (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

zu den Lurchen gehörendes Tier einer weit verbreiteten Ordnung, deren bekannteste Familie die der Frösche ist

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Forscherteams konzentrieren sich grundsätzlich auf eine biologische Bekämpfung der Froschlurche.
Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02
In der Dämmerung können diese plumpen Froschlurche zehnmal besser sehen als wir.
Der Tagesspiegel, 02.02.2001
Er ist einziger Vertreter der Froschlurche, der bislang beim Trinken beobachtet wurde.
Süddeutsche Zeitung, 19.05.1994
Die Kröten überwintern im Gegensatz zu den meisten anderen Froschlurchen nicht in der Nähe des Wassers, sondern an trockenen Orten.
Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 191
Die Lungenanlage liegt nämlich bei den Larven der Froschlurche in unmittelbarem Anschluß an das letzte Paar der Darmkiementaschen und erscheint dadurch diesen morphologisch gleichwertig.
Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 368
Zitationshilfe
„Froschlurch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Froschlurch>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Froschlöffel
Froschleiter
Fröschlein
Froschlarve
Froschlaich
Froschmann
Froschmaul
Froschnatur
Froschperspektive
Froschpfuhl