Frostloch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Frostloch(e)s · Nominativ Plural: Frostlöcher
Aussprache  [ˈfʀɔstlɔχ]
Worttrennung Frost-loch
Wortzerlegung  Frost Loch
eWDG und ZDL

Bedeutungen

1.
Meteorologie (abgeschlossene konkave) Geländeform, in der sich häufig bodennahe Kaltluft ansammelt, einen Kaltluftsee bildet
Beispiele:
Frostschäden entstehen besonders in FrostlöchernWDG
Frostnächte der vergangenen Woche haben schlimme Folgen [in der Weinlage] hinterlassen. […] nicht nur in den üblichen Risikolagen: In den Kaltluftseen am Fuße des Rochusberges, in Staulagen, Mulden oder Frostlöchern. […] Baugebiete unterhalb von Weinhängen wirkten wie Barrieren für den Abfluss des Kaltluftstroms. [Allgemeine Zeitung, 25.04.2017]
Die bekannten Frostlöcher der Rureifel, wie zum Beispiel Kalterherberg, mussten […] an diesen beiden Tagen [Ende September] bereits –2 Grad Luftfrost und –6 Grad Bodenfrost ertragen. [Aachener Zeitung, 12.10.2005]
Nicht umsonst kennt ganz Frankreich die 930 Meter hoch gelegene Gemeinde Mouthe aus dem Wetterbericht: In diesem Frostloch werden regelmäßig die tiefsten Temperaturen des Landes gemessen. Der Rekord liegt bei minus 41 Grad. [Die Zeit, 18.03.2004]
Das Tal der Wilden Weißeritz bei Rehefeld ist als Frostloch bekannt. […] Im Rehefelder Raum sind dabei [bei forstwirtschaftlichen Maßnahmen] die Bedingungen des dort oft sich bildenden Kaltluftsees zu beachten. [Die Temperaturverteilung im Weißeritztal, 1998, aufgerufen am 31.08.2021]
Der Garten, in dem die Bohnen erfroren sind, lag in einer solchen Senke, die man Frostloch nennt. An nebligen Tagen sind Frostlöcher gut zu erkennen. […] Hier erfrieren die Frühkartoffeln und die Bohnen, regelmäßig wird auch hier die Obstblüte vernichtet. [Böttner, Johannes: Gartenbuch für Anfänger. Frankfurt (Oder) [u. a.]: Trowitsch & Sohn 1944 [1895], S. 11]
a)
metonymisch Ansammlung von Kaltluft infolge eines Kältestaus in einer Talmulde, Bodensenke o. Ä.
Synonym zu Kaltluftsee
Beispiele:
Kalte Luft ist schwer. Sie fließt in allen Bodenvertiefungen zusammen und ist so zähe, daß sie nicht mehr durch den Nachtwind mit höhergelegener, wärmerer Luft durchmischt wird. Es bilden sich Frostlöcher mit besonders tiefen Temperaturen aus. [Berliner Zeitung, 13.05.1956]
Auf größeren [städtischen, durch Bebauung abgeschlossenen] Rasenflächen entstanden ständig sogenannte »Frostlöcher«, und in der besonders warmen Innenstadt wirkten Bäume durch Wärmeaufnahme und die Abgabe von Verdunstungskälte einer stehend stickigen Überhitzung entgegen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15.04.2002]
b)
selten, übertragen, umgangssprachlich kältester Ort, Punkt
Beispiel:
Die Polarkälte hat in Deutschland weiter für eisige Temperaturen gesorgt. Das Frostloch lag in den bayerischen Alpen. Der Wetterdienst […] hat […] minus 31,9 Grad gemessen. Sternenklarer Himmel, trockene Luft und nahezu Windstille führten zu dem Temperatursturz. [Minus 31,9 Grad in den bayrischen Alpen, 08.01.2009, aufgerufen am 01.09.2020]
2.
Beschädigung (2) der Fahrbahn infolge starker Kälteeinwirkung
Beispiele:
Die Fahrbahn muss wegen tiefer Frostlöcher dringend saniert werden. [Hessen: A7 voll gesperrt, 04.01.2011, aufgerufen am 01.09.2020]
»Aufgrund der bereits gestopften Frostlöcher und der bis anhin erkennbaren Frostschäden müssen wir davon ausgehen, dass das Schadenausmass grösser sein wird als der Durchschnitt der vergangenen Jahre.« Zum Vergleich: […] 2010 betrug der Schaden am Strassenbelag rund 2,1 Millionen Franken. Am meisten Schaden entstand durch Frost‑ und Taueinwirkung, kombiniert mit der Verkehrslast. [Luzerner Zeitung, 27.02.2012]
Die Winterschäden an den Straßen, Schlag‑ und Frostlöcher, sind nicht zu übersehen. Mit der Aktion »Stiefmütterchen in die Schlaglöcher pflanzen« machte die städtische FDP darauf aufmerksam. [Ein Blümchen für jedes Schlagloch, 23.01.2011, aufgerufen am 31.08.2020]
Allein bis dahin [bei der Anfahrt zum Treffpunkt einer winterlichen Fahrradtour] wurden schon besondere Steuerkünste angesprochen. Schließlich musste nicht nur den Frostlöchern ausgewichen werden[,] sondern auch die hohe Kunst der vorausschauenden Fahrweise eingesetzt werden[,] um nicht einen Abgang zu riskieren. [snow update 07.03.10, 07.03.2010, aufgerufen am 01.09.2020]
»Die Fahrbahndecke […] gleicht einer Teststrecke für geländegängige Fahrzeuge.« Auch wenn die Biebricher Allee in diesem und im nächsten Jahr saniert werde, komme die Stadt nicht umhin, die im vorigen Winter entstandenen Frostlöcher […] wenigstens provisorisch beseitigen zu lassen. [Frankfurter Rundschau, 03.04.1997]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Zitationshilfe
„Frostloch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Frostloch>, abgerufen am 21.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fröstlig
Fröstler
frostknirschend
frostklirrend
frostklar
Frostluft
Frostmilderung
Frostnacht
Frostperiode
frostresistent