Fruchtaufstrich, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungFrucht-auf-strich
WortzerlegungFruchtAufstrich

Thesaurus

Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Konfitüre · ↗Marmelade  ●  Fruchtaufstrich  fachspr. · Gsälz  ugs., schwäbisch · Guts (Breisgau, Markgräflerland)  ugs., regional · Schlecksl (Ortenau)  ugs., regional · Schmärsel  ugs. · Sießschmeer  ugs., regional · Strichi (Elztal)  ugs., regional
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei den Fruchtaufstrichen haben wir das geschafft, aber nicht bei Orangen und Tomaten.
Die Zeit, 14.01.2013, Nr. 02
Sechs Saftsorten stehen zudem in der Firmenvitrine, daneben zehn Fruchtaufstriche der Premiumklasse.
Der Tagesspiegel, 03.12.2003
Auch die kräftig beworbene Fruchtbombe gehörte zu den Wachstumsträgern, wie auch der zur Jahresmitte eingeführte gekühlte Fruchtaufstrich Mövenpick Premiere.
Süddeutsche Zeitung, 02.04.1998
Nur bei Vollkorn brötchen und Fruchtaufstrich können Sie genußvoll zubeißen.
Bild, 07.01.2006
Zitationshilfe
„Fruchtaufstrich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fruchtaufstrich>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fruchtansatz
Fruchtabtreibung
Frucht bringend
Frucht
Froufrou
fruchtbar
Fruchtbarkeit
Fruchtbarkeitskult
Fruchtbarkeitssymbol
Fruchtbarkeitszauber