Fruchtblatt

GrammatikSubstantiv
WorttrennungFrucht-blatt (computergeneriert)
WortzerlegungFruchtBlatt
eWDG, 1967

Bedeutung

Botanik aus einem Blatt hervorgegangenes Organ in der Blüte der Samenpflanzen, auf dem sich die Samenanlagen bilden
Beispiel:
die Fruchtblätter können zu einem Fruchtknoten verwachsen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei der Kiefer liegen auf jedem Fruchtblatt zwei Samenanlagen offen zutage.
Wiehle, Hermann u. Harm, Marie: Lebenskunde für Mittelschulen - Klasse 3, Halle u. a.: Schroedel u. a. 1941, S. 12
Botanischmorphologisch gesehen ist die Frucht eine fünfkantige, aus drei Fruchtblättern verwachsene Beere.
Der Tagesspiegel, 16.11.2002
Die Fruchtblätter sind den Makrosporophyllen, der Nucellus dem Makrosporangium der heterosporen Farne homolog.
Nultsch, Wilhelm: Allgemeine Botanik, Stuttgart: Thieme 1986 [1964], S. 345
Zitationshilfe
„Fruchtblatt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fruchtblatt>, abgerufen am 22.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fruchtblase
Fruchtbildung
Fruchtbecher
Fruchtbarkeitszauber
Fruchtbarkeitssymbol
Fruchtbonbon
Fruchtbrause
fruchtbringend
Früchtchen
Früchtebrot