Fruchtbonbon, der oder das

GrammatikSubstantiv (Maskulinum, Neutrum)
WorttrennungFrucht-bon-bon (computergeneriert)
WortzerlegungFruchtBonbon
eWDG, 1967

Bedeutung

Bonbon mit Fruchtgeschmack

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie er Kinder mit Fruchtbonbons versorgt und Mechanikern ihr Handy erklärt.
Die Welt, 01.11.1999
Nachdem er das Rauchen aufgibt, ißt er pro Stunde ein halbes Dutzend Fruchtbonbons, auch im Hörsaal, und legt deutlich an Gewicht zu.
Die Welt, 01.10.2005
Dabei steht nicht im Lehrbuch der Seelenforscher, daß die wohltätige Industrie eine gewisse Sorte von Fruchtbonbons zum zarten Zerkauen angelegt hat.
Die Zeit, 25.09.1964, Nr. 39
Was ist stärker als Apfelmus und Schlagsahne, Schokolade und Fruchtbonbons?
Ernst, Otto: Appelschnut, Rostock: Hirnstoff 1989 [1907], S. 57
Weil in den Fruchtbonbons keine Saccharose, sondern nur Fruktose enthalten sei, greifen sie die Zähne der Pferde nicht an.
Süddeutsche Zeitung, 19.10.2002
Zitationshilfe
„Fruchtbonbon“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fruchtbonbon>, abgerufen am 15.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fruchtblatt
Fruchtblase
Fruchtbildung
Fruchtbecher
Fruchtbarkeitszauber
Fruchtbrause
fruchtbringend
Früchtchen
Früchtebrot
Fruchteis