Fruchtfolge, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFrucht-fol-ge
WortzerlegungFruchtFolge
eWDG, 1967

Bedeutung

Landwirtschaft zeitlich geregelte Folge des Anbaus von Kulturpflanzen
Beispiele:
eine geeignete, bestimmte Fruchtfolge
die Aufstellung richtiger Fruchtfolgen
eine geregelte Fruchtfolge einführen, beachten
die Hektaerträge durch entsprechende Fruchtfolgen steigern

Thesaurus

Synonymgruppe
Felderwirtschaft · Fruchtfolge
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Acker Anbau Düngung Feld Stellung abwechslungsreich anbauen einhalten landwirtschaftlich vielfältig wechselnd

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fruchtfolge‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon früher praktizierte Methoden der Fruchtfolge müßten wieder eingeführt werden.
Die Zeit, 17.10.1986, Nr. 43
Und dies sei schon wegen der Einhaltung der Fruchtfolgen gar nicht möglich.
Der Tagesspiegel, 20.10.2001
Die Zwischenfrüchte nehmen innerhalb der Fruchtfolge eine besondere Stellung ein.
Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 16
Mit dem Gewandsystem sind die verschiedensten Arten von Fruchtfolge denkbar.
Fischer, Hermann: Grundzüge der Deutschen Altertumskunde, Leipzig: Quelle & Meyer 1917 [1908], S. 40
Durch gute Fruchtfolge, Hackfruchtbau und rechtzeitige Bearbeitung wird das Jäten mehr und mehr entbehrlich.
Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 146
Zitationshilfe
„Fruchtfolge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fruchtfolge>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fruchtfliege
Fruchtfleisch
Fruchtfäule
Fruchtfaser
Fruchtextrakt
Fruchtfresser
Fruchtgalle
Fruchtgehäuse
Fruchtgelee
Fruchtgeschmack