Fußballtraining, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Fußballtrainings · Nominativ Plural: Fußballtrainings · wird selten im Plural verwendet
Worttrennung Fuß-ball-trai-ning
Wortzerlegung  Fußball Training
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

Training, das Fußballspielende absolvieren
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: ein Fußballtraining absolvieren
Beispiele:
In der Kombination mit der Technik, die zu jedem Fußballtraining gehört, stärken die Mädchen außerdem das Zusammenspiel von Kopf und Beinen. [Bild, 19.07.2011]
Ich packe meine Kinder nicht in Watte. Ich verlange Resultate von ihnen: in der Schule, im Fußballtraining, ich erwarte Disziplin und Respekt. [Die Zeit, 13.06.2016 (online)]
Beim Fußballtraining mußten […] alle immer am Anfang laufen, dreimal um den Platz, bevor wir an den Ball durften, nach dem Motto: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. [Illies, Florian: Generation Golf, Berlin: Argon 2000, S. 67]
Auch K. Weiß hatte sich beim Fußballtraining eine Beinverletzung zugezogen, aber der Zehnkampfmeister wird doch bestimmt mit dabei sein und den Berliner Angriff führen. [Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 01.03.1930]
In Salzburg‑Rif werden Schwimmkurse angeboten, in Innsbruck schon laufende Projekte wie Lauftreffs und Fußballtrainings verstärkt. [Der Standard, 03.05.2016] ungewöhnl. Pl.

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Fußballtraining“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fu%C3%9Fballtraining>, abgerufen am 28.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fußballtrainer
Fußballtoto
Fußballtorhüter
Fußballtor
Fußballtennis
Fußballturnier
Fußballunternehmen
Fußballverband
Fußballverein
Fußballwelt