Fußgänger, der
GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fußgängers · Nominativ Plural: Fußgänger
Aussprache
WorttrennungFuß-gän-ger (computergeneriert)
WortzerlegungFußGänger
eWDG, 1967

Bedeutung

jmd., der zu Fuß geht
Beispiele:
die Fußgänger sollen die Fahrbahn schnell überqueren
neben der Chaussee ist ein besonderer Weg für Fußgänger
das Auto geriet in einen Strom von Fußgängern
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Fuß · fußen · Fußangel · Fußball · Fußgänger · Fußstapfe · Fußvolk
Fuß m. ‘unterer Teil des Beines’, vielfach übertragen auf andere einen Körper (Gefäß, Möbelstück, Bauteil u. a.) tragende Elemente, älter auch Längenmaß, ahd. fuoʒ (8. Jh.), mhd. vuoʒ, asächs. fōt, mnd. vōt, mnl. nl. voet, aengl. fōt, engl. foot, anord. fōtr (germ. *fōt-) und got. fōtus (germ. *fōtu-) sowie aind. pā́t (Akk. pā́dam), griech. pū́s, dor. pṓs, pós, Gen. podós (πούς, πώς, πός, ποδός), lat. pēs (Gen. pedis) ‘Fuß’ führen auf die Wurzel ie. *pē̌d-, *pō̌d- ‘Fuß’. fußen Vb. ‘sich stützen, sich gründen’, mhd. vuoʒen. Fußangel f. ‘Falle, Hindernis’ (15. Jh.). Fußball m. (17. Jh.), nach engl. football. Fußgänger m. ‘wer sich zu Fuß fortbewegt’, mhd. vuoʒgenger ‘Fußsoldat’. Fußstapfe f. ‘Fußabdruck, Fußspur’, gebildet mit ↗Stapfe (s. d.), durch falsche Abtrennung öfter auch Fußtapfe; ahd. fuoʒstapho (Hs. 12. Jh.), mhd. vuoʒstaphe. Fußvolk n. ‘Truppe zu Fuß’, mhd. vuoʒvolc; heute auch scherzhaft ‘einflußlose Menge’.
OpenThesaurus (09/2016)

Thesaurus

Synonymgruppe
Assoziationen
  • Fußgängerampel · Fußgängerschutzanlage  fachspr. · Fußgängersignalanlage
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schließlich erfasste er einen Fußgänger (32), der gerade die Straße überqueren wollte.
Bild, 29.03.2004
Autos müssen wir nirgendwo ausweichen, wir sind unter unseresgleichen - unter Fußgängern.
Der Tagesspiegel, 18.05.2001
Was auf die Füße gestellt wird, ist dann sozusagen nur vom Gaul auf den Esel, dann auf den plebejischen Fußgänger gekommen.
Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung Bd. 3, Berlin: Aufbau-Verl. 1956, S. 473
In jedem Auto, auf jedem Rad, in jedem Fußgänger vermutet man »sie«.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1942. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1942], S. 207
Jetzt rollte es mit der Geschwindigkeit eines flinken Fußgängers dahin.
Dominik, Hans: John Workmann der Zeitungsboy, Biberach an d. Riss: Koehler 1954 [1925], S. 156
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ampel Autofahrer Bürgersteig Fahrradfahrer Gefährdung Gehweg Grünphase Kraftfahrer Motorradfahrer Radfahrer Radler Rollstuhlfahrer Skater Unterführung Verkehrsteilnehmer Zweiradfahrer angefahren angetrunkener betrunkener erfasst gefährdet getöteten querende verunglückten Überqueren Überweg überfahren überqueren überrollt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fußgänger‹.

Worthäufigkeit

selten häufig

Ältere Wörterbücher

Korpustreffer

Referenzkorpora
Zeitungskorpora
Spezialkorpora