Fußgelenk, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungFuß-ge-lenk
WortzerlegungFußGelenk
eWDG, 1967

Bedeutung

Gelenk zwischen Fuß und Bein
Beispiel:
sich [Dativ] das Fußgelenk verstauchen

Thesaurus

Anatomie
Synonymgruppe
Fessel · Fußgelenk · ↗Fußknöchel · ↗Knöchel
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bruch Bänderdehnung Bänderriss Entzündung Kette Knie Operation Paß Schmerz Schuß Verletzung befestigen binden brechen erleiden fesseln gebrechen gebrochen laborieren link lädiert operieren recht reißen schmerzen schütteln umknicken verletzen zuziehen Überwachungsdetektor

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fußgelenk‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wegen einer Arthritis in beiden Fußgelenken musste er mehr als zwei Jahre passen.
Die Zeit, 18.01.2011 (online)
Leicht war es nämlich allein schon wegen eines total wackligen Fußgelenks nicht gewesen.
Süddeutsche Zeitung, 19.07.1999
Martina bewegte sich von den Fußgelenken an aufwärts und blieb doch dabei stehen.
Kuckart, Judith: Lenas Liebe, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2002, S. 207
Eine Hand packt mich an den Fußgelenken, hält mich zum Messen hoch und klatscht meinen Po.
Wölfl, Norbert: Die wiedergefundene Zärtlichkeit, Genf u. a.: Ariston 1995 [1983], S. 181
Um die Fußgelenke und um die Arme trug Mareile glatte, goldene Reife.
Keyserling, Eduard von: Beate und Mareile, Berlin: Fischer [1903], S. 128
Zitationshilfe
„Fußgelenk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fußgelenk>, abgerufen am 17.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fußgeherzone
Fußgeher
Fußgängerzone
Fußgängerweg
Fußgängerverkehr
fußgerecht
Fußgestell
Fußglied
Fußgruppe
Fußhang