Fußmassage, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungFuß-mas-sa-ge (computergeneriert)
WortzerlegungFußMassage

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei Fußmassage und einem leckeren Essen werde ich sehr schnell schwach.
Bild, 16.11.2004
Ein bisschen Bammel bekam ich dann allerdings schon, und so habe ich mich erstmal für eine Fußmassage angemeldet.
Der Tagesspiegel, 15.05.2003
Er fragt, was der Schlagersänger von Fußmassagen hält und wo er seine Frau kennen gelernt habe.
Süddeutsche Zeitung, 20.11.2003
Natürlich könne eine Fußmassage die Fußdurchblutung steigern und auf den ganzen Organismus wohltuend wirken.
Süddeutsche Zeitung, 15.01.2002
Dann klingen noch ein paar Glöckchen (nur für unendliche Typen), und ich gleite ab in die Wonnen einer perfekten Gesichtsbehandlung, einschließlich Nacken und Fußmassage.
Die Welt, 08.11.2003
Zitationshilfe
„Fußmassage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fußmassage>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fußmarsch
Füßling
fußlig
Fußleiste
Füßlein
Fußmatte
Fußminute
Fußnagel
Fußnote
Fußpfad