Fußmatte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFuß-mat-te (computergeneriert)
WortzerlegungFußMatte1
eWDG, 1967

Bedeutungen

a)
Matte zum Säubern der Schuhe
Beispiele:
sich [Dativ] auf der Fußmatte die Schuhe abtreten
eine Fußmatte aus Kokosfasern, Gummi
die Fußmatte im Korridor
b)
Matte als Bodenbelag
Beispiel:
die Fußmatte im Auto

Thesaurus

Synonymgruppe
Abstreicher · ↗Fußabstreicher · ↗Fußabstreifer · ↗Fußabtreter · Fußmatte · Schmutzfangmatte · ↗Schuhabstreifer · Schuhmatte · ↗Türmatte
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufschrift Auto Bremse CD-Radio Feuchtigkeit Gaspedal Schaltknauf Schlüssel Schuh Teppich Tür Wagen Wohnungstür anzünden auslegen rutschend verstecken zurückrufen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fußmatte‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In dem anderen Fall ging es um rutschende Fußmatten, weswegen weitere etwa fünf Millionen Autos zurückgerufen werden mussten.
Die Zeit, 21.12.2010 (online)
Schön umsäumt, eignen sie sich noch wunderbar als kleine Fußmatten.
Bild, 30.07.1998
Die denn doch originellere Fußmatte ziert die Hand der Ronald-McDonald-Figur.
Süddeutsche Zeitung, 26.04.1997
Dahlmann greift ihr schon wieder ins Steuer und tritt die Fußmatte.
Kuckart, Judith: Lenas Liebe, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2002, S. 205
Jeder, der ein Haus betritt, sollte sich an dem vor jeder Schwelle angebrachten Eisen den gröbsten Schmutz von den Stiefelsohlen streichen oder die Fußmatte benutzen.
Baudissin, Wolf von u. Baudissin, Eva von: Spemanns goldenes Buch der Sitte. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1901], S. 24294
Zitationshilfe
„Fußmatte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fußmatte>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fußmassage
Fußmarsch
Füßling
fußlig
Fußleiste
Fußminute
Fußnagel
Fußnote
Fußpfad
Fußpflege