Fuhrknecht, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFuhr-knecht
WortzerlegungFuhreKnecht
eWDG, 1967

Bedeutung

veraltend
Beispiel:
Wie ein Fuhrknecht fing die modisch gekleidete Frau an zu schimpfen [ViebigDie vor d. Toren159]

Thesaurus

Synonymgruppe
Fiaker · Fuhrknecht · ↗Fuhrmann · ↗Kutscher · Pferdelenker · ↗Postkutscher  ●  ↗Postillon  franz.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er spie auf den Boden wie ein Fuhrknecht und lachte grimmig.
Frapan, Ilse: Arbeit. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1903], S. 5348
Die Fuhrknechte stürzten aus den Schenken herbei und machten sich eifrig an ihren Geschirren und Wagen zu schaffen.
Klepper, Jochen: Der Vater, Gütersloh: Bertelsmann 1962 [1937], S. 136
Da saßen also die vier Männer, die drei und der Fuhrknecht, und verzehrten Leberknödel.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 624
Da dieses Gütlein zu wenig abwarf, blieb er weiterhin auf einen Nebenverdienst als Fuhrknecht angewiesen.
Die Zeit, 16.04.2001, Nr. 16
Der Vater Krause, damals ein Fuhrknecht, ist der Trunksucht verfallen.
Süddeutsche Zeitung, 28.06.2000
Zitationshilfe
„Fuhrknecht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fuhrknecht>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
führig
Fuhrhof
Fuhrherr
Führhand
Fuhrhalter
Fuhrleute
Fuhrlohn
Fuhrmann
Fuhrmannsbluse
Fuhrpark