Fundplatz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFund-platz (computergeneriert)
WortzerlegungFundPlatz
eWDG, 1967

Bedeutung

Synonym zu Fundort

Typische Verbindungen
computergeneriert

archäologisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fundplatz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein neuer Fundplatz setzt jetzt neue Akzente in dieser Diskussion.
Der Tagesspiegel, 04.01.2000
Um seinen Kragen zu retten, mußte Ferreiro den Fundplatz preisgeben.
Süddeutsche Zeitung, 16.02.1999
Bei Würzburg lag der bislang nordöstlichste Fundplatz aus dieser Epoche.
o. A.: Der dritte Mann. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
An Grabhügelfeldern ist die niederrheinische Bucht sehr reich, während aus der Hallstattzeit kein einziger Fundplatz nachzuweisen ist.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1937, S. 887
Der Schwerpunkt des Fundplatzes Britz liegt weniger in Hausgrundrissen als in der Keramik.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1939, S. 222
Zitationshilfe
„Fundplatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fundplatz>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fundort
Fundmunition
Fundmeldung
Fundmaterial
Fündigkeit
Fundraising
Fundrecht
Fundsache
Fundstätte
Fundstelle