Funkmechaniker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Funkmechanikers · Nominativ Plural: Funkmechaniker
Aussprache 
Worttrennung Funk-me-cha-ni-ker
Wortzerlegung Funk1 Mechaniker
eWDG

Bedeutung

Facharbeiter, der Funkanlagen technisch betreut

Verwendungsbeispiele für ›Funkmechaniker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ist ein Mann der Praxis, hat mal Funkmechaniker gelernt. [Die Zeit, 29.07.2009, Nr. 13]
Der 42‑jährige Funkmechaniker aus der Lausitz ist jedoch ein Mann, der weit gehend unerkannt über die Straße gehen kann. [Die Welt, 25.08.2004]
Der Funkmechaniker bringt nicht nur Geräte nach DDR‑Standard wieder in Ordnung. [Der Tagesspiegel, 16.12.2000]
Es folgten eine abgebrochene Ausbildung zum Funkmechaniker und eine abgeschlossene Lehre als Industriekaufmann. [Die Zeit, 10.10.2011, Nr. 41]
Da waren für fast 20000 Besucher 376 Beamte, Fahrzeuge, ein Hubschrauber und zwei Funkmechaniker eingesetzt worden. [Die Zeit, 27.11.1981, Nr. 49]
Zitationshilfe
„Funkmechaniker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Funkmechaniker>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Funkmast
Funklotterie
Funkloch
Funklinie
Funkkorrespondent
Funkmeldung
Funkmessgerät
Funkmesstechnik
Funknavigation
Funknetz