Funkmechaniker, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFunk-me-cha-ni-ker
WortzerlegungFunk1Mechaniker
eWDG, 1967

Bedeutung

Facharbeiter, der Funkanlagen technisch betreut

Typische Verbindungen
computergeneriert

gelernt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Funkmechaniker‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ist ein Mann der Praxis, hat mal Funkmechaniker gelernt.
Die Zeit, 29.07.2009, Nr. 13
Der 42-jährige Funkmechaniker aus der Lausitz ist jedoch ein Mann, der weit gehend unerkannt über die Straße gehen kann.
Die Welt, 25.08.2004
Der Funkmechaniker bringt nicht nur Geräte nach DDR-Standard wieder in Ordnung.
Der Tagesspiegel, 16.12.2000
Es folgten eine abgebrochene Ausbildung zum Funkmechaniker und eine abgeschlossene Lehre als Industriekaufmann.
Die Zeit, 10.10.2011, Nr. 41
Doch Umfragen zufolge ist der gelernte Funkmechaniker aus Weißwasser noch weniger bekannt als Krehl.
Süddeutsche Zeitung, 08.11.2003
Zitationshilfe
„Funkmechaniker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Funkmechaniker>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Funkmast
Funklotterie
Funkloch
Funklinie
Fünklein
Funkmeldung
Funkmeßgerät
Funkmesstechnik
Funknavigation
Funknetz