Funksprechverkehr

WorttrennungFunk-sprech-ver-kehr (computergeneriert)
WortzerlegungFunk1sprechenVerkehr
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

drahtlose Nachrichtenübermittlung über kurze Entfernungen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die japanischen Militärs haben mindestens fünfzig Minuten lang den sowjetischen Funksprechverkehr abgehört; zwanzig Minuten davon wurden ausgewertet, aber nur acht veröffentlicht.
Die Zeit, 16.09.1983, Nr. 38
Die herkömmliche Methode des Funksprechverkehrs ist zu unsicher, umständlich und zeitraubend.
Die Zeit, 27.04.1962, Nr. 17
Es ist nur der Funksprechverkehr mit den Streifenwagen zu hören.
Der Tagesspiegel, 24.06.2004
Dazu benötigen sie umfangreiche Kenntnisse der Navigation, Technik, Meteorologie sowie des Funksprechverkehrs, der Luftverkehrsgesetze und der Flugsicherungsbestimmungen.
Süddeutsche Zeitung, 24.09.2003
Vorgeschrieben ist lediglich die Aufnahme des Funksprechverkehrs mit dem Berliner Zielflughafen sowie die Einhaltung einer Mindestflughöhe von 300 Metern.
o. A. [rm]: Berliner Luftkorridore. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1989]
Zitationshilfe
„Funksprechverkehr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Funksprechverkehr>, abgerufen am 16.10.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Funksprechgerät
Funksignal
Funksensor
Funkschatten
Funkrock
Funksprechwagen
Funkspruch
Funkstation
Funkstelle
Funkstille